DIY Donnerstag: Apfel-walnuss-kuchen

Wir tanzen vor Freude, weil wir es endlich schaffen, einen neuen DIY-Donnerstag Post zu verfassen! Da es zur Zeit so frische, leckere Äpfel auf dem Markt gibt, backen wir ständig unseren Liebling unter den vielen Apfelkuchen: Apfel-Walnuss-(Express-)Kuchen. Selbstverständlich möchten wir euch das Rezept vom saftigsten Apfelkuchen der Welt (ohne matschig zu sein!) nicht vorenthalten und wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken!


Postet gerne eure nachgebackenen Kuchen bei uns auf facebook oder taggt uns auf Instagram mit @louloute_munich und #diydonnerstag  

Die Zutaten:

3 Äpfel (ca. 1kg) // 100g Walnüsse (könnt ihr auch durch andere Nüsse ersetzen) // 125g Mehl // 125g brauner Zucker // 1-2 TL Zimt gemahlen // 2 Eier // 125g weiche Butter // 5 TL (40ml) Milch // Saft und Schale von einer halben unbehandelten Zitrone // 3 TL Backpulver // 1 Prise Salz

So geht's:

1. Ofen anmachen auf 175°C (Umluft 160°C). Äpfel schälen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und die Hälften ein paar Mal mit dem Messer einritzen. Die Apfelhälften mit dem Zitronensaft begießen, damit sie nicht dunkel werden.


2. Walnüsse hacken, mit dem Mehl und dem Backpulver mischen. In einer separaten Rührschüssel Zucker, Butter, Salz, Zimt, Zitronenschale, Eier und Milch mit dem Mixer ca. 2 Minuten verquirlen. Danach die restlichen Zutaten (Mehl und Walnüsse) hinzufügen und vermischen bis ein sämiger Teig entsteht.


3. Kuchenspringform (Ø 26cm) am Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Die Apfelhälften auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Ab in den Ofen für ca. 40-45 Minuten. 


Bon Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0