DIY DONNERSTAG: Bauchtasche

Salut, unsere Praktikantin Vicky hat sich ins Zeug gelegt und einen DIY Donnerstag für euch vorbereitet! Viel Spaß beim Nachnähen und Schautragen :)

 

Der Festivalsommer steht kurz bevor. Und was kann man da nicht besser gebrauchen als eine praktische Bauchtasche fürs feiern? Wo ausreichend Platz für Geld, Handy und eventuell den sexy Lippenstift und anderen Frischmachern ist? Und dazu selbstgenäht aus euren eigenen Stoffresten vom letzten Nähabenteuer. Die Tasche lässt sich individuell an Gürteln verschiedener Breiten tragen oder an einem Band eurer Wahl. In unserem Beispiel haben wir einen 3cm breiten Gurt und einen Gürtel benutzt. Für die Stoff-Facetten könnt ihr verschiedene Stoffe verwenden oder von einem Stoff die linke und rechte Seite mixen oder alles aus einem Stoff machen. Ganz nach eurem Geschmack und Vorrat.

Die Endmaße sind ca. 24 x 14 cm..

 

material

> 30cm Stoff (ab 1m Stoffbreite) oder Stoffreste

> Kunststoff Reißverschluss 19cm lang

 

nähanleitung Bauchtasche "Ivy"

 

1. Schnittmuster

Bei dem Download erhaltet ihr per Email eine PDF-Datei, die 3 DIN-A4 Seiten zum Ausdrucken beinhaltet. Das Schnittmuster könnt ihr gerne privat nutzen. Schneidet die Schnittteile an den durchgezogenen Linien aus. Alle Teile beinhalten bereits 1cm Nahtzugabe.

 


2. Zuschnitt

 

Die einzelnen Schnittteile auf die gewünschten Stoffe legen. Achtet dabei auf den Fadenlauf bzw. das Muster. Wir wollen das sich die Stoffe bei allen Schnittteilen gleich verhält. Die Schnittteile könnt ihr feststecken und entweder mit Stoffkreide auf den Stoff übertragen oder direkt drum herum ausschneiden. Dabei solltet ihr aufpassen, dass ihr kein Papier mitschneidet, sonst würde es eure Stoffschere abstumpfen. Schreibt auch vorsichtshalber die Nummer auf die linke Seite der Schnittteile (mit Schneiderkreide). 

 

3. Versäubern

 

Alle Teile werden mit einer Overlock-Naht oder einem Zickzackstich versäubert.

4. Reißverschluss

 

 

Das Teil 4A wird mit dem Teil 4B verbunden. Außerhalb der Markierungen wird mit Normalstich, Stichlänge 2,5 genäht. Zwischen den Markierungen steppen wir mit einem locken Stich (Stichlänge 5). Vernähen bei jedem Wechsel der Stichlänge nicht vergessen. Anschließend bügeln wir die Nahtzugabe auseinander. Steckt nun die obere Seite des Reißverschlusses mittig auf die Innenseite der Naht. Dann näht ihr auf der rechten Stoffseite links und rechts entlang des Reißverschlusses jeweils ca. 5 mm Abstand zur lockeren Naht. Nun kann man die lockere Naht, am besten mit einem Nahttrenner, öffnen. Dadurch kommt der versteckte Reißverschluss zum Vorschein. Tadaa!


5. Vorderteil

 

 

Jetzt werden alle geometrischen Schnittteile des Vorderteils aneinander genäht. Damit ihr die Schnittteile richtig anordnet, haben wir im Schnittmuster eine kleine Übersicht erstellt. Alle Teile werden rechts auf rechts genäht und die Nahtzugabe wird immer auseinander gebügelt. Startet mit Schnittteil 1, dieses wird an der jeweiligen Seite an Schnittteil 2 genäht. Schnittteil 2 an 3 und das Schnittteil 3 an das Schnittteil mit dem Reißverschluss. Die Reihenfolge des Aneinandernähens der Schnittteile ist wichtig, damit die Mitte, wo sich alle Schnittteile treffen, schön verarbeitet ist. 


6. Innentasche | Gürtelschlaufe | Vollenden

 

Bügelt zuerst alle Nahtzugaben der Innentasche um. Dann wird die obere Kante (Saum) mit 4 mm Abstand gesteppt. Steckt die Tasche auf den Platz mit den vier Kreuzmarkierungen, an die innere Seite des Hinterteils und näht die restlichen Seiten und den Boden des Rechtecks auch mit 4 mm Abstand fest. 

 

Für die Schlaufe entscheidet ihr euch zuerst für einen Gürtel oder ein Band mit dem ihr die Tasche tragen wollt. Ist euer Band oder euer Gürtel höchstens 3 cm breit, könnt ihr unser Schnittteil "Gürtelschlaufe" verwenden. Bei breiteren Bändern/Gürteln müsst ihr die Breite dementsprechend ändern und die Länge auf 10 - 15 cm kürzen. Nun werden die Nahtzugaben umgebügelt und die Schlaufe auf der rechten Seite des Taschen-Rückteils, 1,5cm unterhalb der Oberkante, platziert (linke Seite der Schlaufe zeigt nach unten). Steckt die Schlaufe nun auf das Rückteil und steppt knappkantig an den langen Seiten entlang. 

 

Nun das Vorderteil rechts auf rechts auf das Rückteil legen, rundherum abstecken und mit 1cm Nahtzugabe steppen.


Fertig! Angeschnallt um ab zum Tanzen. Viel Spaß!

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0