DIY DONNERSTAG: ADVENTSKALENDER PLIPLA-Box-24


 

The same procedure as every year: "Was schon November, also schon bald  D E Z E M B E R?"

 

Ja, genau, bald haben wir Dezember und weil Jeder unter uns Adventskalender liebt (also damit beschenkt zu werden) haben wir eine super-easy-Variante für euch, bzw. für eure Lieblingsmenschen, denen ihr damit eine große Freunde mit kleinem Aufwand macht. Viele Good-Karma-Punkte gibt es oben drauf!

Ganz ohne Kleben, Beppen, Leimen. Was ihr benötigt ist Papier, ein Drucker (oder ein Copyshop eures Vertrauens) und eine Schere.

 

Die Boxen in diesem Adventskalender werden nur ausgeschnitten, gefaltet und gesteckt... super EASY!  

 

 BOX IT GOOD - so wird's gemacht >>

 

1. PDF Datei "PLIPLA-BOX-24" oben DOWNLOADEN

 

2. 24 Seiten PAPIER bereithalten oder besorgen:

Das PDF ist in A4 angelegt, ihr könnt es aber auch problemlos auf A3 oder auf ein Format eurer Wahl vergrößern. Demnach könnt ihr verschiedenfarbiges und verschiedengroßes Papier her nehmen. Wichtig ist, dass das Papier etwas dicker ist (ca. 170-300gr).

 

3. AUSDRUCKEN 

Einfarbendruck (nur schwarz), somit sprengen die Ausgaben für den Druck auch nicht euer Portemonnaie und ihr könnt euch farblich beim Papier austoben. Ihr könnt es entweder zu Hause ausdrucken, oder im Copyshop. Wir haben unseren Lieblingscopyshop ums Eck gewählt, weil dort ein schönes, kräftiges Schwarz gedruckt werden kann. Unser Heimdrucker schafft leider nur ein seichtes, wohlwollendes dunkelgrau.

 

4. AUSSCHNIBBELN

Entlang der durchgezogenen Linien rundherum die einzelnen Boxen ausschneiden und die Schlitze einschneiden. Sehr zu empfehlen sind beim Ausschneiden ein Cutter und (Metall-)Lineal, sowie eine Schneidematte. Es geht aber auch mit einem Teppichmesser und einer dicken, alten Zeitschrift als Unterlage. Eine eine simple Bastelschere tut's aber auch.

 

5. FALTEN

Die erste, komplett weiße Box im PDF ist eine Faltvorlage. Nach diesem Schema werden alle Boxen an den gestrichelten Linien einmal (nach Innen) gefaltet. Nachdem wir die Seitenlaschen nach innen gelatet haben, machen wir weiter mit allen senkrechten und waagerechten Linien. Nun klappen wir die einzelnen Seiten der Box hoch und legen die jeweiligen Kanten bündig aneinander, sodass - mehr oder weniger automatisch - die diagonalen, gestrichelten Linien auch gefalzt werden. Diesen Falz natürlich nochmals fester "nachfalzen". 

 

6. BEFÜLLEN

Füllt nun eure Kleinigkeiten in die Boxen ein. Ideen dazu: Ganz klassisch Schocki/Süßes, Knobelspielchen (nur zu empfehlen!), kleine Rätsel, lustige Fingerfiguren, kleine Dinge von der Drogerie, Tee, Gedichte/Zitate/schöne Sprüche, Gutscheine oder wie wäre es mal mit Nähzubehör ;)

 

7. STECKEN

Klappe zu! Dazu steckt ihr erst die Seitenlaschen in die Schlitze und verschließt dann die Box vorne.

 

ET VOILÀ - viele, kleine glückliche Momente sind nun verpackt!

 

 

Postet gerne eure fertigen Adventskalender bei uns auf facebook oder Instagramm @louloute_munich - wir freuen uns auf eure Kreationen!

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0